Regie:

Andrea Moczko

 

In Halberstadt geboren, wuchs Andrea Moczko mit dem Musiktheater des Volkstheaters vor Ort auf und wunderte sich später im Schauspiel, warum die Menschen auf der Bühne nicht plötzlich anfingen zu singen.

Nach dem Abitur wurde die Universität Hildesheim der Ort ihrer Wahl mit dem damals innovativen Studiengang „Kulturpädagogik“, welcher wissenschaftliches Arbeiten mit praktischen Seminaren und Projektsemestern verband. Andrea Moczko belegte Theater/Medien mit Nebenfach Musik. Der praktische Aspekt des Studiums, selbst etwas zu tun, Theater zu spielen, Filme zu drehen, Veranstaltungen zu organisieren etc. wurde in Hildesheim vervollständigt durch den Einblick in die rege und sehr vielfältige alternative Theaterszene vor Ort. So weitete sich der Blick für neue Ausdrucks- und Darstellungsformen.

Das Studium unterbrach sie, um bei der amerikanischen Musicalproduktion von „Up With People“ ein ganzes Jahr mitzureisen. Diese Gruppe bestand aus 150 jungen Menschen aus 20 verschiedenen Nationen, die Nordamerika und Europa bereisten und in den jeweiligen Städten in Gastfamilien lebten. Andrea Moczko stand während des Jahres in der Show auf der Bühne, war aber vor allem hinter den Kulissen (Bühne, Technik, Licht, Organisation) tätig.

Nach dem Diplom arbeitete sie in einer Jugendkultureinrichtung in München, wo unter ihrer Leitung Theaterstücke entstanden, Kurzfilme gedreht, bzw. beide Medien in Projekten miteinander verbunden wurden.

Nach weiteren Ausflügen zu Fernseh- und Werbefilmproduktions-Firmen, war der Weg ins Theater jedoch unausweichlich. Mit „Shakespeare meets Bollywood: Viel Lärm um Nichts“ verwirklichte Andrea Moczko als Regisseurin und Choreographin ein großes OpenAir Event auf der Seebühne in München, bevor sie in ihre Geburtsstadt zog, um als Regieassistentin und Abendspielleiterin zu ihren Musiktheaterwurzeln zurückzukehren. Schon während dieser Zeit inszenierte sie eigene Stücke und blieb auch nach dem Rückzug aus der Festanstellung in kleinen und großen Projekten dem Nordharzer Städtebundtheater treu. Sie organisierte zudem Kulturveranstaltungen und drehte Internetclips für verschiedene Gemeinden.

Mehrere Umzüge und eine Tochter später, lebt Andrea Moczko nun als freie Regisseurin in Rövershagen bei Rostock, hilft nebenbei im Tierheim aus, geht zum Hundetraining und choreographiert Tänze für ihre Bollywood-Workshops.